AGR-Siegel für Alvi® Matratzen

Ausgezeichnete Matratzen für gesunden Schlaf.

alvi_matratzen_agr_guetesiegelRückenschmerzen und Rückenprobleme sind inzwischen das häufigste Leiden von Menschen in Industrienationen. Der Aktion Gesunder Rücken e.V. hat daher ein Prüfsiegel entwickelt, das besonders rückenschonende Produkte auszeichnet, die die Gesundheit des Rückens unterstützen. Auch drei Matratzen von Alvi® tragen inzwischen das begehrte Siegel. So können Eltern sicher sein, dass ihre Kinder gesund schlafen.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass in diesem Jahr auch unsere Matratzen-Modelle „Numero-Uno“ und „Schlummerle Super Air“ mit dem AGR-Siegel ausgezeichnet worden sind“, berichtet Stephanie Viehhofer, Inhaberin und Geschäftsführerin von Alvi® in Höxter. Das Unternehmen bietet Eltern nun drei unterschiedliche Matratzen an, die die Rückengesundheit bereits bei Kleinkindern fördert.

Das AGR-Siegel für gesunden Schlaf

Der Verein Aktion Gesunder Rücken e.V. (kurz AGR) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Forschung im Bereich der Rückenleiden voranzutreiben und mit Hilfe neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse aktiv gegen diese Volkskrankheit vorzugehen. Daher testet der Verein regelmäßig Alltagsprodukte aus allen Lebensbereichen und vergibt das AGR-Gütesiegel. Auch Matratzen spielen im Bereich der Rückengesundheit eine große Rolle, denn der Mensch verbringt 1/3 seines Lebens im Schlaf. Kleine Kinder schlafen im Schnitt sogar 14 Stunden. Daher ist es besonders sinnvoll bereits beim Kauf der Babybett-Matratze auf die Rückenfreundlichkeit zu achten.

Drei Matratzen tragen das begehrte Siegel

Bei Alvi dürfen sich nun drei Matratzen mit dem AGR-Siegel schmücken. Die „Ruby Comfort“, die „Numero Uno“ und die „Schlummerle Super Air“ stützen den kindlichen Körper punktelastisch und sorgen damit für gesunden Schlaf auch bei geringem Körpergewicht. Möglich ist dies durch dynamischen, anpassungsfähigen Kaltschaum, der über eingelegte Federwellen oder einen einzigartigen Elypsenschnitt verfügt. Eltern sollten bei der Wahl der Matratze auch auf den Härtegrad achten. Dieser ist bei Kinderbett-Matratzen ideal, wenn das Kind nicht mehr als ca. 2 cm tief in die Matratze einsinkt. So wird eine gute Körperlage des Kindes unterstützt und das Baby vor zu starker Druckbelastung geschützt.

Neben dem Liegekomfort ist auch die intelligente Belüftung der Matratze wichtig. Vertikale und horizontale Klimakanäle, eingelegte Federwellen und Röhrensysteme in der Matratze sorgen für eine gute Belüftung des Babybetts. So wird die gefährliche CO2 Rückatmung und die Überwärmung des Kinderkörpers verhindert, Feuchtigkeit sammelt sich nicht im Matratzenkern, sondern wird intelligent abgeleitet. Matratzenbezüge sollten generell abnehmbar und bei 60 Grad waschbar sein. Auch der Kauf einer Matratze mit Baby- und Juniorseite ist sinnvoll, denn so entspricht die Matratze den unterschiedlichen Ansprüchen der Kinder optimal. Bei Alvi verfügen alle Matratzen darüber hinaus über eine trittfeste Kante, die gefährliches Einklemmen von Händen und Füßen und das Abrutschen beim Toben verhindert. Mit der Wahl eines Produktes mit AGR-Siegel können Eltern jetzt bereits beim Kauf der Babybett-Matratze aktiv die Rückengesundheit ihrer Kinder unterstützen.

Mehr Informationen zum AGR-Prüfsiegel und dem Test der Alvi® Matratzen finden Sie unter:
www.agr-ev.de

AGR-Siegel für Alvi® Matratzen was last modified: September 25th, 2015 by ALVI – Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG