Baby-Shopping-Wahnsinn

Mein Vater und meine Stiefmutter (blödes Wort, deshalb Elke :-)) waren ein paar Tage auf Mallorca. Anscheinend können sie es auch kaum erwarten bis unsere Mini endlich auf die Welt kommt.

Es war schon lustig wie sie sich gefreut haben, dass es ein Mädchen wird. Elke war total aus dem Häuschen, da sie sich schon immer ein Mädchen gewünscht hatte. Ich haben neben meiner Schwester nämlich noch zwei (Stief-) Brüder…

Vor dem Abflug hatte sie mich noch gefragt, ob ich eher kleiner Sachen benötige, oder dann schon eher etwas größere. Ich entschied mich für die Sache, die Mini auch nach ein paar Monaten noch anziehen könnte… Ich hatte ja selber erst soooo richtig geshopped. Und das waren alles kleine süße Klamotten, die Babys schon nach der Geburt anziehen können.

Somit war also der Startschuss gefallen… Ich kann euch sagen, es kamen zum Teil total verzweifelte SMSen von meinem Vater! z.B. „Ich sitzt wieder mal vor einem Babyladen“ oder „Kannst Du es vielleicht noch einrichten Zwillinge zu bekommen?“… Elke hatte anscheinend richtig viel Spaß und Ausdauer bei ihrer Suche nach Sachen für Mini :-D

Elke war in ihrem Element! Als dann nach drei Tagen dieses Bild per Email kam, konnte ich nicht mehr vor Lachen. Jetzt wusste ich auch wie sich mein Vater gefühlt hatte, denn von ihm kann ich auf keinen Fall das Shopping-Gen haben :-).

Als Sie wieder zu Hause waren, präsentierte mir Elke ihre Ausbeute aus Malle. Somit ging es den ganzen Abend mit putzig und Süßem weiter :-). Jetzt hab ich sogar den ersten Schneeanzug für Mini und das schon gute 12 Monate vor seinem ersten Einsatz :-)!

Ergebnis Zwischeninventur, festgestellt durch Achim: Mini hat jetzt schon mehr Klamotten als ihr Papa! Aber Mama schlägt sie noch nicht!

Eure Nadja

Baby-Shopping-Wahnsinn was last modified: Juli 7th, 2017 by ALVI – Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG