Mädchen oder Junge?

Vorsorgetermin die 2te. Diese Termine gehören mittlerweile zu meinen persönlichen Highlights – ich freue mich immer total darauf, weil sich gerade alles so gut anfühlt und man den Mini wieder bei seinen Schwimmübungen beobachten kann. Diesmal freute ich mich auch auf das Ergebnis der Nackentransparenzmessung (ich hatte einfach ein gutes Gefühl) und außerdem hatte ich die leise Hoffnung, dass uns unser Mini etwas von seinem Geschlecht preisgibt :-) Und tatsächlich – meine Frauenärztin meinte, sie kann zu 80% sagen, dass es ein Mädchen wird. Sie gab mir aber auch noch den Tipp, jetzt nicht gleich alles rosa zu streichen :-). Außerdem waren die Blutergebnisse da: Alles prima – mein Gefühl hat mich nicht getäuscht…

Freudig rief ich meine Schwester an – wir hatten beide Urlaub und den Plan, Frühstücken und dann zum Shoppen in die Stadt zu gehen. Auch sie hat sich total über die 80%-Mädchen-Nachricht gefreut. Wobei wir uns absolut einig waren – ein Junge wäre mindestens genauso schön ;-) Natürlich haben wir beim Shoppen nur süße Mädchensachen gesehen – und ich kam nicht umhin diese goldige Mama-Eule zu kaufen. Meine Schwester Eva hat einen mädchenhaften, rosagekrönten Strickelefanten für die kleine Mini gekauft (Bild folgt in einem der nächsten Beiträge). Kennt ihr den Spruch vom Volksmund: Gute Fußballer machen Mädchen? Achim war bis zu seinem 3ten Kreuzbandriss ein guter Fußballer, der in der Landesliga aktiv war. Und somit sagte ich am Abend zu ihm: „Scheinbar warst du echt kein schlechter Fußballer – deine Quote steht 80:20.“

Eure Nadja

Mädchen oder Junge? was last modified: Juli 7th, 2017 by ALVI – Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG