Rückenschmerzen

Aua! Ich komme mir vor wie eine alte Frau nach einem körperlich sehr arbeitsreichen Leben, denn ich habe beinahe unerträgliche Rückenschmerzen. Zwar hatte ich ja vor, meine tollen Übungen aus meinem noch tolleren Yoga-Buch regelmäßig durchzuziehen, aber ihr wisst ja sicher selber, wie das ist. Neben dem ganz normalen Berufsalltag muss ich leider zugeben, dass ich abends lieber auf dem Sofa gelegen habe als meinem Körper etwas Gutes zu tun. Aber ich habe ja schon das Kapitel „Übungen gegen Rückenschmerzen“ entdeckt und mache mich jetzt sofort daran, diese umzusetzen. Außerdem wusste ich mir nicht anders zu helfen als einen Termin bei meiner Heilpraktikerin zu machen, die mich dann mit einer Art Saugglocke massiert hat (leider hab ich den Fachbegriff für diese Technik vergessen!).

Einen weiteren Tipp habe ich von ihr bekommen: Aconit-Schmerzöl, ein pflanzliches und damit schwangerenfreundliches Mittel von WALA. Damit hat mein Mann ab jetzt eine Aufgabe, nämlich mir jeden Abend den unteren Rückenbereich zu massieren. Das macht er wirklich gut!

Als Präventivmaßnahme werde ich jetzt auch verstärkt darauf achten, nichts Schweres mehr zu tragen. Leichter gesagt als getan. Bei Einkäufen geht das ja problemlos, da ich Getränke etc. einfach im Kofferraum lassen und dann von meinem Mann tragen lassen kann. Aber im Berufsalltag wird’s da schon etwas schwerer – im wahrsten Sinne des Wortes. Meine Schultasche ist leider meist recht schwer und selbst wenn ich auf alles nicht unbedingt Notwenige verzichte, spart das nicht wirklich viele Kilos. Da muss ich mir wohl was einfallen lassen. Hat jemand vielleicht einen guten Tipp, wie man möglichst rückenfreundlich durch den Schwangerenalltag kommt?

Rückenschmerzen was last modified: Juli 7th, 2017 by ALVI – Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG