Servus – macht’s gut!

Liebe Leute, es ist so weit – ich verabschiede mich und bedanke mich recht herzlich bei allen, die mich in dieser wahnsinnig intensiven Zeit begleitet haben! In diesen paar Monaten wurde mein Leben komplett auf den Kopf gestellt – und ihr ward immer mit dabei. Ich habe über so vieles geschrieben, was mich bewegt hat: die größtmögliche Liebe, die größtmögliche Freude und die größtmögliche Hingabe, aber auch die Sorgen, die ich mir auf einmal machte, wollt ich nicht verschweigen :) Doch eins ist bei all der Emotion klar: Dieses kleine Mädchen hat mich echt verzaubert und mich zu einem anderen Menschen gemacht, dessen Schwerpunkte sich von heut auf morgen verschoben haben. Mit dem Tag, an dem ich ins Krankenhaus gekommen bin, ist alles andere klitzeklein geworden – meine Arbeit, mein Sport, mein Zeitplan.

Arbeit: Ihr wisst ja wie wichtig mir mein Job immer war – ich möchte jetzt nicht behaupten, dass er mir nun egal ist. Aber ich habe doch loslassen können – hier ist gerade was, was mich sehr viel dringender braucht als sonst irgendwas anderes auf der Welt.

Sport: Elena und ich gehen nun gemeinsam – natürlich nur wenn sie satt und glücklich ist und friedlich schlafen kann. Aber das klappt mit meiner Süßen ganz gut – sie schläft meist das Stündchen durch und falls
sie mal wach ist, schaut sie sich in aller Ruhe die anderen Kinder an. Zum dahinschmelzen – so geht es nicht nur mir, sondern auch der Kinderbetreuung im Studio und sämtlichen Mitgliedern :) Stunden werde ich vorerst keine geben – ich will und muss flexibel bleiben.

Zeitplan: Welcher Zeitplan? Den erstellt Elena – jede Minute neu ;)

Ich freue mich auf die nächsten Wochen, Monate… Jahre. Gerade möchte ich Geschwindigekit  auf Zeitlupe umstellen :) Hihihi – ganz schön paradox was? Vor Kurzem ging es mir nicht schnell genug und jetzt könnte ich jede Minute bis ins Endlose ausdehnen und genießen!

Ach ja – bevor ich es vergesse – ihr erinnert euch doch bestimmt an Sandra, meiner Freundin die kurz nach mir schwanger wurde? Sie hat drei Wochen nach mir einen gesunden Jungen zur Welt gebracht! Auch Sie ist überglücklich und genießt die Zeit in vollen Zügen.

So, für mich wird’s nun Zeit – meine süße Mini verlangt nach ihrem Mittagessen ;) Ganz liebe Grüße und alles alles Gute für euch!

Eure kleine Familie
Elena, Achim und Nadja

Servus – macht’s gut! was last modified: Juli 7th, 2017 by ALVI – Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG