Wie funktioniert ein Dry-Bezug?

Die meisten unserer Matratzen sind mit einem sogenannten „Dry-Bezug“ ausgestattet. Das Besondere daran: Das 3-schichtig aufgebaute Gewebe nimmt Feuchtigkeit auf, lässt sie aber nicht in den Matratzenkern eindringen – bei voller Luftdurchlässgkeit.

Der „Dry-Effekt“
Feuchtigkeitsregulierendes, wasserabweisendes Gewebe aus mehreren Schichten

Transport: Die oberen Schichten lassen Feuchtigkeit passieren
Trocknung: In der Mittellage verteilt sich die Feuchtigkeit großflächig und kann so schnell verdunsten und abtrocknen
Schutz: Wasserabweisendes und luftdurchlässiges Gewebe schützen den Kern vor Feuchtigkeit und halten ihn stets trocken – der „Dry-Effekt“

Wie funktioniert ein Dry-Bezug? was last modified: Juli 7th, 2017 by ALVI – Alfred Viehhofer GmbH & Co. KG